Damwild – Rücken

Zutaten:

Damwild Knieper

Damwild Knieper

2 kg Damwildrücken
2 große Zwiebeln
1 Wurzelwerk, 1 Süßkartoffel, 3 Tomaten, 1 Paprika
ca. 1/2 l Wasser (Gemüsebrühe)
0,5 l Rotwein, Cherry oder Marsala
Salz, Pfeffer, Peperoni, Oregano, Thymian
Butterschmalz

Zeit: ca. 3 h

Wildrezept - Damwildrücken

Wildrezept – Damwildrücken bei www.jagderlebnisse.de

Zubereitung:
Den frischen oder aus dem Frost genommenen Damwildrücken abwaschen und trocken tupfen. Mit Pfeffer, Peperoni und wenig Salz vorwürzen.

Die Zwiebeln, Süßkartoffeln, Tomaten und Paprika grob schneiden und in einen Topf geben gemeinsam mit einwenig Butterschmalz und Gewürzen „nach Lust und Laune“ würzen (z.B. Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian). Ab und zu mit ein wenig Rotwein oder Gemüsefond ablöschen.

In einer großen Pfanne den Damwildrücken mit Butterschmalz anbraten und später mit Wildfond ablöschen. Nach dem Anbraten mit dem Deckel verschließen und bei 250°C für 30 min. in den Ofen geben. Danach herausnehmen, drehen und ca. 1/3 des vorbereiteten Gemüse beigeben. Weitere 45 min. im Ofen bei 200°C belassen, danach wieder drehen und ein weiteres 1/3 des Gemüses beigeben. Nach weiteren 45 min  wieder drehen und das restliche Gemüse beigeben sowie mit dem Rotwein oder Cherry oder Marsala (je nach Geschmack …)  übergießen. Nach nochmals 45 min bei 200°C den Ofen ausmachen und über Nacht auskühlen lassen.

Am nächsten Tag wird der Rücken kalt ausgelöst und in Medaillons geschnitten. Das Gemüse püriert oder durch ein Sieb gequirlt, erneut erhitzt und gemeinsam mit z.B. Kartoffeln und Rotkraut serviert.

-Guten Appetit-
www.jagderlebnisse.de

Schreibe einen Kommentar